Zentrales Mahnmal der Bundesrepublik Deutschland für die im Straßenverkehr Getöteten

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder des Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags,

jährlich werden im Straßenverkehr deutschlandweit über 3.000 Menschen getötet. Seit 1950 summiert sich die Zahl der in Deutschland im Straßenverkehr Getöteten auf mehr als 700.000. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat im Juni 2018 das bundesweit erste Mobilitätsgesetz verabschiedet. Darin wird der Sicherheit insbesondere der ungeschützten Verkehrsteilnehmer*innen ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Vision Zero – keine Verkehrstoten und Schwerverletzten im Straßenverkehr – wurde zur Leitlinie aller Planungen erhoben.

gesamten Text lesen

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder des Petitionsausschusses des Berliner Abgeordnetenhaus,

jährlich werden im Straßenverkehr deutschlandweit über 3.000 Menschen getötet. Seit 1950 summiert sich die Zahl der in Deutschland im Straßenverkehr Getöteten auf mehr als 700.000. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat im Juni 2018 das bundesweit erste Mobilitätsgesetz verabschiedet. Darin wird der Sicherheit insbesondere der ungeschützten Verkehrsteilnehmer*innen ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Vision Zero – keine Verkehrstoten und Schwerverletzten im Straßenverkehr – wurde zur Leitlinie aller Planungen erhoben.

gesamten Text lesen